Das MIFD

Viele Lehrende stehen momentan an der Schwelle des Verständnisses, wie sie ihren Unterricht gestalten sollen, um die Potenziale der Technik zu maximieren. Oftmals besteht jedoch für interessierte Lehrkräfte ein Mangel an adäquaten Unterstützungssystemen, die ihnen behilflich sind, um diese Schwelle zu überschreiten. 

Das von Tobias Rodemerk entwickelte Modell individuelle Förderung digital (MIFD) wird vom Team von integrate2learn ständig erweitert und angepasst. Über die das Modell betreffenden Entwicklungen wird auf  www.integrate2learn.de berichtet.

Nähere Infos zu den zum MIFD angebotenen Workshops gibt es hier.

mifd-3-poster.jpg